Neuigkeiten

Die Welt ist genug

Lions-Wohltätigkeitsball 2019 mit neuem Landrat als Schirmherrn

Die ersten Vorbereitungen laufen im Hintergrund bereits seit einigen Wochen. Am 23. März 2019 ist es dann soweit. An diesem Tag veranstaltet der Lions Club Limburg-Domstadt seinen traditionellen und über die Region hinaus bekannten Wohltätigkeitsball in der Limburger Stadthalle. Das Motto in diesem Jahr lautet „Die Welt ist genug“.

Nach diesem Motto wird auch die Stadthalle wieder aufwändig dekoriert sein und das Abendbuffet entsprechend zusammengestellt. Schirmherr des Balles wird der neu gewählte Landrat Michael Köberle sein.

„Wir wollen mit diesem Ballmotto, einem unterhaltsamen und stimmungsvollen Abend einen Kontrapunkt zu allen schlechten Nachrichten und Problemen der vergangenen Monate setze“, so der Präsident des Lions Clubs, Klaus-Peter Kreß. „Natürlich müssen wir die Probleme sehen und lösen. Wir sollten gerade deshalb aber auch erkennen, wie schön und erhaltenswert diese Welt ist und wie viel sie uns bietet, wenn wir sorgsam damit umgehen“, so Kreß weiter.

Bei diesem Ball werden wieder Spaß, Unterhaltung, Tanz und eine hoch dotierte Tombola im Mittelpunkt stehen. Die Welt- und Europameister-Showtanzformation Ragazzi des Tanzzentrums Josat-Dörr und die Band „Ten Ahead“ wurden zur Unterhaltung der Gäste und einem ausgiebigen Tanzvergnügen engagiert. Die Band des Abends wird erst kurz vor dem Lionsball von einer mehrwöchigen Tournee aus China zurückkehren.

Der Reinerlös des Balls wird in diesem Jahr dem aktuellen Innovationspreis des Lions Clubs Limburg-Domstadt zu Gute kommen. Nach integrativen Flüchtlingsprojekten im Jahr 2017 sowie Umwelt- und Klimaschutzprojekten im Jahr 2018 steht 2019 nun bürgerschaftliches Engagement im Mittelpunkt. Gewürdigt und unterstützt werden in diesem Projekt Einzelpersonen und private Gruppen und Vereine, die sich ehrenamtlich und unentgeltlich um Mitmenschen und Bedürftige kümmern.

Unser Miteinander würde in vielen Fällen deutlich schlechter funktionieren, wenn sich Menschen nicht so oft uneigennützig und unentgeltlich für andere engagieren würden, nimmt Präsident Kreß zu dem Thema Stellung.

Ausdrücklich wies der Präsident des Lions Clubs darauf hin, dass es sich hier nicht um einen Einladungsball handelt. Jeder der Spaß an gutem Essen, guter Tanzmusik, interessanten Tombolapreisen und der Unterstützung sozialer Projekte hat, könne sich dieses Vergnügen gönnen.

Die Anmeldung zum Ball erfolgt am einfachsten auf der Internetseite des Lions Clubs: www.lionsclub-limburg.de.